Bachelorseminare zur Urbanistik

Das Bachelorseminar „Urbanistik“ (SS 2013) wurde von Georg Irsa, Thomas Hahn, René Kreichauf und Oliver Frey geleitet. Dabei wird eine integrative Stadtforschung in dem breiten Feld zwischen gesellschaftlicher Strukturierung, ihrer räumlichen bzw. örtlichen Ausprägung und einer planerischen sowie städtebaulichen und architektonischen Gestaltung weiterentwickelt. Rahmenthema des Bachelorseminars sind die Herausforderungen städtischer Transformationsprozesse vor dem Hintergrund der Nachverdichtung einer wachsenden Stadt. Es geht um die Analyse und Diskussion stadtplanerischer Entwicklungsstrategien und Leitbildern sowie den sozialwissenschaftlichen Stadtverständnissen und daraus abgeleiteten Entwicklungszielen.

Das Bachelorseminar „Schrumpfung und Raumplanung“ (SS 2012) wurde von Petra Hirschler und Oliver Frey geleitet. Es steht der strategische Umgang mit Schrumpfungsprozessen in Städten und Regionen und den dabei vorhandenen planerischen Möglichkeiten im Vordergrund. Lokale Schrumpfungsprozesse werden in einen globalen Kontext eingeordnet. Die Vielfalt an Erscheinungsformen, Gründen, Konsequenzen, Umgangsformen und Diskursen im Zusammenhang mit Schrumpfung werden in unterschiedlichen Kontexten analysiert. Thematisiert werden der baulich-räumliche Umgang mit Schrumpfungsprozessen (Wohnungsmarkt, Rückbau, Abriss etc.) sowie die dahinterstehenden Strategien, Akteure und Probleme.