IRIS - ISIS Publikationen

 

Schriften des Instituts für Räumliche Interaktion und Simulation
[ Institute for Spatial Interaction and Simulation ]
http://info.tuwien.ac.at/raumsim/IRIS-ISIS/

 

 

  • Vol. 1: Bob MARTENS (ed.): The Future of Endoscopy. Proceedings of the 2nd European Architectural Endosocpy Asscociation-Conference in Vienna, Austria, 1995. In engl. Sprache, 153 S., 64 Abb., 14,60 Euro

    EAEA '95 Vienna aimed at a critical investigation of today's endoscopic culture with regard to future developments. The Aspern-Workshop represented the highlight of this conference. Prior to the conference nine universities had submitted endoscopic and computer-assisted space simulations for this urban expansion area north of the Vienna Danube. The outcome was not to be regarded as a "noble competition" between the various institutions participating, but rather to sound out the actual potential of various simulation techniques and their combinations for future use. The conference proceedings contain the papers presented at the meeting by 23 experts from 15 universities. The papers cover such areas as the technical features of endoscopy and environmental simulation, theories supporting the use of endoscopy, practical applications, and discussions on the future of endoscopy and environmental simulation in comparison with other means of architectural representation.

    Download Vol. 1

     

  • Vol. 2: Bob MARTENS (Ed.): Full Scale Modeling in the Age of Virtual Reality. Proceedings of the the 6th European Full-scale Modeling Association-Conference in Vienna, Austria, 1996. In engl. Sprache, 140 S., 81 SW-Abb., 15 Graph., 14,60 Euro

    In the early eighties the European Full-scale Modeling Association (abrev. EFA, full-scale standing for 1:1 or simulation in full-scale) was founded acting as the patron of a conference every two years. In line with the conference title "Full-scale Modeling in the Age of Virtual Reality" the participants were particularly concerned with the relationship of physical 1:1 simulations and VR. The assumption that those creating architecture provide of a higher degree of affinity to physical than to virtual models and prototypes was subject of vivid discussions.

    Download Vol. 2

     

  • Vol. 3: Bob MARTENS, Helena LINZER, Andreas VOIGT (eds.): Challenges of the Future. Proceedings of the 15th Education in Computer Aided Architectural Design in Europe-Conference in Vienna, Austria, 1997. CD-ROM in engl. Sprache; 14,60 Euro

    "Challenges of the Future" steht für die Weiterentwicklung des computergestützten Entwerfens und Planens im Dialog von Forschung und Lehre mit den Entwurfs- und Planungsprofessionen. Neue, in Entwicklung befindliche Technologien wurden hinsichtlich ihrer Auswirkungen diskutiert. Mehr als 65 Beiträge widmen sich den Kernbereichen Spatial Modeling, Digital Design Process und Collaborative Teamwork. Räumliches Denken erfordert entsprechende räumliche Modelle. Simulation und Modellbildung sind damit als unverzichtbare Bestandteile des Gestaltungsprozesses anzusehen. Die digitale Durchdringung des gesamten Planungsprozesses ist eine greifbare Option geworden. Es liegt nun an den Planern, diese Digitalisierung im Interesse bestmöglicher Qualität zu gestalten. Der dritte Schwerpunkt ist der zunehmenden Globalisierung gewidmet, die eine Zusammenarbeit auf Expertenebene unverzichtbar macht.

    "Challenges of the Future" features the further advancement regarding computer-assisted design and planning processes with close consideration of research teaching throughout the design and planning professions. Recent novel technologies in the development are discussed redarding their impact. More than 65 contributions offer insight into the focal issues of Spatial Modeling, Digital Design Process and Collaborative Teamwork.

    Link to Vol. 3

     

  • Vol. 4: Kurt RICICA, Andreas VOIGT (Hrsg.); Ulrike HASLINGER, Michael KOSZ, Helena LINZER, Rainer MADERTHANER, Rainer MAYERHOFER, Kurt RICICA, Jürgen RIENESL, Stefan SALHOFER, Sepp SNIZEK, Andreas VOIGT, Hans Peter WALCHHOFER: Raumverträglichkeit als Beitrag zur nachhaltigen Raumnutzung. Ein Leitfaden. 3 Bände. Wien, 1998, 140 S., 14,60 Euro

    Der kreative Dialog von "Planen" und kritischer "Überprüfung" von Planungen und Projekten mit Raumbezug ist zentral für die am Leitbild der "Nachhaltigkeit" ausgerichtete "nachhaltige Raumnutzung". Die vorliegende Arbeit bietet zur systematischen Erfassung von Bestand (Ist) und Planung (Soll) einen "Korb" von Merkmalen / Bewertungskriterien und möglichen Indikatoren an, auf die problem- und projektorientiert nach Bedarf zugegriffen werden kann. Die Beschreibung erfolgt in Systemelementen und -relationen. Die Entwicklung einer Systematik und Methodik der Raumverträglichkeitsprüfung rundet das Angebot der vorliegenden Arbeit ab.

    Spatial Impact as Contribution Regarding Sustainable Utilization of Space: The creative dialogue of "planning" and critical "reviewing" of planning work and projects with a relation to space fundamentally aims at a "sustainable utilization of space" in line with the key-pattern for "sustainability". Reviewing of spatial impact first will call for the model-representation of space. In addition, all effects resulting from planning and projects for the area under investigation are to be demonstrated clearly and thoroughly. The description of space therefore is accomplished according to system elements and system relations. The spatial impact analysis is to be regarded generally as a contribution for objectifying, adding transparency and comprehension to planning processes.

    Download Vol. 4 Part 1

    Download Vol. 4 Part 2

    Download Vol. 4 Part 3

     

  • Vol. 5: Bob MARTENS (Ed.) Full-Scale Modeling and the Simulation of Artificial Light. Wien, 1999, 14,60 Euro

    In times where computer-assisted representations dominate the "market" of visual simulation, the major strongholds of simulation in full-scale in conveying (artificial) light configurations have been observed. Can the gap between imagination and translation thereof into reality be bridged?

    Download Vol. 5

     

  • Vol. 6: Wolf Michael Oliver TSCHUPPIK: Die andere Realität - Zur Gestalt der realmaßstäblichen Simulation in der Architektur. Wien, 1999, 14,60 Euro

    Der Begriff der "Simulation" steht jenem der "Realität" per definitionem diametral gegenüber, dennoch sind realmaßstäbliche Simulationen in eindeutiger Weise einer realen Welt, mit realen Dingen zuzuordnen. Die möglicherweise andersartigen Wirk- und Betrachtungsweisen verleihen der vorliegenden Arbeit ihren Titel. In Gestalt zyklenhaft zusammengeschlossener Kapitel wird versucht, die Eigenständigkeit des Mediums hinsichtlich der architekturbezogenen Wahrnehmung zu erläutern. Dem jeweiligen Bezug zur gebauten oder bloß gezeichneten Wirklichkeit wird dabei besonderes Augenmerk geschenkt.

    Download Vol. 6

     

  • Vol. 7: Andreas VOIGT, Bob MARTENS, Helena LINZER: RAUM@ Positionen der Forschung zum Lebensraum. Wien, 2003, 14,60 Euro

    Das Institut für Räumliche Interaktion und Simulation hat das Beziehungsfeld "Mensch und Raum" zu seinem zentralen Thema gewählt: Mensch und Raum stehen in intensiver Wechselbeziehung zueinander. Einerseits beeinflussen Merkmale des Raumes die menschliche Wahrnehmung, andererseits wirkt der Mensch auf den Raum, verändert und gestaltet ihn. Durch Visualisierung und Modellbildung kann die Qualität der Kommunikation verbessert werden. Die Simulation von Räumen und Prozessen unter besonderer Berücksichtigung von angewandten Methoden, Medien und Techniken ist in weiterer Folge Gegenstand der Institutstätigkeit. In einer Festsitzung des Institutes anlässlich seines 5-jährigen Bestehens wurde auf Burg Plankenstein die Herausgabe eine Publikation vereinbart, die nun als Band 7 der Institutsschriftenreihe unter dem Titel "Raum@ Positionen der Forschung zum Lebensraum" vorliegt. Die Beiträge spiegeln das vielfältige Wissen der Institutsmitglieder und decken somit ein breites Themenspektrum des Dialoges Mensch und Raum ab. Verschiedene Elemente und Relationen des komplexen Systems Raum werden beleuchtet.

    Download Vol. 7

     

  • Vol. 8: Bob MARTENS, Alexander G. KEUL (eds.): Evaluation in Progress Strategies for Environmental Research and Implementation. Abstracts of the 18th Conference of the International Association for People-Environment Studies in Vienna, Austria, 2004. CD-ROM in englischer Sprache; 35 Euro

    400 Planer und Sozialwissenschaftler tagten von 7. bis 10.Juli 2004 an der Technischen Universität Wien. Im Brennpunkt der IAPS 18 stand der bevorstehende "Umbau Ost" im Zuge der EU-Erweiterung, der nicht nur als wirtschaftlich-organisatorische Leistung zu sehen ist, sondern Sozialverträglichkeit und Evaluation der Planungsfolgen erfordert.

    IAPS, die International Association of People-Environment Studies, fördert seit 1969 den interdisziplinären Gedankenaustausch zwischen Planungs- und Sozialwissenschaften, also v.a. zwischen Raumplanung, Architektur, Psychologie und Soziologie. Themenblöcke der 18. IAPS-Tagung 2004 waren unter anderem Partizipation, Tourismus, Umweltschutz, Gesundheit, Sicherheit, spezielle Nutzergruppen, Gender, kreative Umwelten und Umweltsimulation.

    Die CD-Rom enthält Beschreibungen aller 382 Beiträge (in Symposien, Paper Sessions, Workshops und Poster Sessions) der wichtigen Wiener Konferenzveranstaltung. Außerdem sind etwa 2.400 Kurzfassungen aller vergangenen IAPS-Konferenzen aus der Zeit 1969-2002 aufgenommen und mittels Volltextsuche erschließbar - eine einmalige Datenbank für interdisziplinär Interessierte.

    Betreff Beiträge siehe: http://iaps.scix.net/

     

  • Vol. 9: Bob MARTENS, Andre BROWN (eds.): Learning from the Past - A Foundation for the Future / Special publication of papers presented at the CAAD futures 2005 conference held at the Vienna University of Technology, Vienna, Austria. In engl. Sprache, 280 S., 44,95 Euro

    CAAD Futures is a biennial Conference that aims to promote the advancement of Computer Aided Architectural Design in the service of those concerned with the quality of the built environment. The conferences are organised under the auspices of the CAAD Futures Foundation. The series of conferences started in 1985 in Delft, and has since travelled to Eindhoven, Boston, Zurich, Pittsburgh, Singapore, Munich, Atlanta and Tainan.

    This book is a special publication of papers from the CAAD Futures 2005 conference which took place at Vienna University of Technology, June 20-22, 2005. Papers selected for this publication were required to be innovative and original, and to present rigorous, high-quality research and development work.

    Betreff Beiträge siehe: http://cumincad.scix.net/

     

  • Vol. 10: Andreas VOIGT, Hans Peter WALCHHOFER (Hrsg.); Cooperative Planning in the New Europe | Kooperativ Planen im neuen Europa; IRIS-ISIS-Schriftenreihe Nr. 10; IFOER-Schriftenreihe Nr. 5; Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien, 2006, 64 S., 19,00 Euro

    Cooperative planning in the New Europe
    "Cooperative planning" in the context of a "New Europe" will increasingly require local and global thought and action. A connection has to be made between "virtual, global spatial processes" and "real, local spatial structures". The discipline of strategic planning, rather "abstract" in spatial terms and directed towards thought and decision-making processes, towards spatial processes of development and renewal, has to be closely linked to the increasingly "concrete" field of physical planning, which relates to spatial structures.
    The common living space provides the frame of reference for the application of space-related concepts and planning processes which are translated into reality through the actions of people. It is this indivisible living space that we have to shape together.

    Kooperativ Planen im Neuen Europa
    "Kooperativ Planen" im Kontext eines "Neuen Europa" erfordert verstärkt lokales und globales Denken und Handeln. "Virtuelle, globale räumliche Prozesse" sind mit "realen, örtlichen und räumlichen Strukturen" in Beziehung zu setzen. Eine räumlich eher "abstrakte", strategische Planung, die auf Denk- und Entscheidungs-Prozesse, auf räumliche Entwicklungs- und Erneuerungsprozesse gerichtet ist, bedarf der engen Verbindung mit einer zunehmend "konkreten" physischen Planung, die sich auf räumliche Strukturen bezieht.
    Der gemeinsame Lebensraum bildet den Bezugsrahmen für die Anwendung von raumbezogenen Konzepten und Planungen, welche durch die Handlungen der Menschen Wirklichkeit werden. Diesen unteilbaren Lebensraum gilt es gemeinsam zu gestalten.

    Download Vol. 10

     

  • Vol. 11: Leslie CHAN, Bob MARTENS (eds.): Openness in Digital Publishing: Awareness, Discovery and Access / Proceedings of the ELPUB 2007 conference held at the Vienna University of Technology, Vienna, Austria. In engl. Sprache, 476 S., 54,95 Euro

    This proceedings contains close to sixty papers on various aspects of electronic publishing that have been successfully submitted for the 11th ELPUB conference, hosted by the Vienna University of Technology, Vienna, Austria. The 11th international ELPUB conference was dedicated to exploring the various aspects of "Openness in Digital Publishing", most of the papers deal directly or indirectly with issues related to open standards, interoperability, open content, open access, and new business and publishing models enabled by new tools and frameworks. Unlike previous ELPUB meetings where papers were streamed into "General" and "Technical" sessions, papers this year were grouped according to common themes, regardless of whether the papers were more technical or general in nature. These themes are: Open Access and New Publishing Models, Emerging Business Models for e-Content Delivery, Enabling Accessibility, Development of Repository and Publishing Tools, Assessment of Open Access and Enabling Frameworks, Open Access Journals and Regional Perspectives, Ontology and Meaning Extraction, Digital Heritage and Access, Impact Analysis and Open Access Journals, Web 2.0 and Social Media, and Interoperability and Open Repositories.

    Betreff Beiträge siehe: http://elpub.scix.net/

     

  • Vol. 12: Isabel WIESHOFER: REGIO@ - Positionen der Forschung zum regionalen Raum. Wien, 2009, 14,60 Euro

    Dieser Band folgt der IRIS-ISIS-Publikation zum Thema Raum@ (2003) und bezieht sich, allgemein betrachtet, auf die primär übergeordneten Maßstabsdimensionen im Bereich der Planung. Das Beziehungsfeld Mensch und Raum fungiert jedoch, wie schon im vorangegangenen Band, als "roter Faden". Der Raumplanung drängen sich Fragen nach der Möglichkeit einer nachhaltigen Entwicklung, der Identität von Landschaft und Stadt oder nach regionalen Siedlungsmodellen auf. Diese Fragen wurden von den Autoren im Band 12 beantwortet, die Zusammenhänge auf die Region angewendet und untersucht. Neben Städten, Metropolen und Megacities werden hier auch periphere Räume, die in der Stadtplanung, im Städtebau, der Stadtsoziologie und verwandten Disziplinen nur selten untersucht werden, betrachtet.

    Download Vol. 12

     

  • Vol. 13: Andreas VOIGT, Hans Peter WALCHHOFER (Hrsg.); Wiener Modell, Wiener Philosophicum; IRIS-ISIS-Schriftenreihe Nr. 13; IFOER-Schriftenreihe Nr. 8; Oesterreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien, 2009/2010, DVD, 19,00 Euro

    Das deutsch-österreichisch-schweizerische Doktorandenkolleg "Forschungslabor Raum" widmet sich der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit schwierigen raumrelevanten Fragestellungen. Das Kolleg war vom 14. bis 19. Juni 2009 in Wien zu Gast. Ein "Best-Practice-Beispiel" für den Umgang mit komplexen Problemstellungen ist der Planungsprozess "Wiener Donauinsel", die in den Jahren 1972 bis 1988 dank einer einzigartigen Planungsorganisation entstand. Das daraus abgeleitete "Wiener Modell" war Thema einer Podiumsdiskussion, zu der sich einige der damaligen Entscheidungsträger und Akteure aus Politik und Planung versammelten, um raumplanerische Erkenntnisse zu erläutern. Ein weiterer Wien-spezifischer Schwerpunkt war das "Wiener Philosophicum". In einem offenen Dialog wurden an Karl Popper, Ludwig Wittgenstein und den "Wiener Kreis" anknüpfend grundsätzliche Fragen des wissenschaftlichen Arbeitens und Erkennens im Kontext der Planungswissenschaften beleuchtet.

     

  • Vol. 14: Bob MARTENS (ed.): Book of Abstracts - ERES 2013 / 20th Annual Conference of the European Real Estate Society - Vienna (Austria). In engl. Sprache, 270 S.

    The European Real Estate Society (ERES) was established in 1994 to create a structured and permanent network between real estate academics and professionals across Europe. ERES is dedicated to promoting and advancing the field of real estate research throughout Europe. Incorporating many national property research societies, academic researchers and real estate practitioners, our activities, such as the annual conference, the industry seminars, education seminars and publications provide a forum for information flow and debate on research issues. ERES is a non-profit organisation affiliated with the International Real Estate Society, an organisation giving us an even wider contact base in real estate. This Book of Abstracts contains contributions accepted for publication at the 20th ERES conference.

    Betreff Beiträge siehe: http://library.eres.org/

     

  • Vol. 15: Bob MARTENS (ed.): Book of Proceedings - ERES 2013 / 20th Annual Conference of the European Real Estate Society - Vienna (Austria). In engl. Sprache, 218 S.

    The European Real Estate Society (ERES) was established in 1994 to create a structured and permanent network between real estate academics and professionals across Europe. ERES is dedicated to promoting and advancing the field of real estate research throughout Europe. Incorporating many national property research societies, academic researchers and real estate practitioners, our activities, such as the annual conference, the industry seminars, education seminars and publications provide a forum for information flow and debate on research issues. ERES is a non-profit organisation affiliated with the International Real Estate Society, an organisation giving us an even wider contact base in real estate. This Book of Proceedings contains peer-reviewed papers of the three full paper tracks: Corporate Real Estate - Housing Markets & Economics - Real Estate Finance & Investment. The contributions to the conference - as indicated by the present Book of the Proceedings - are witness to the high quality and creativity of research and development efforts of the real estate community.

    Betreff Beiträge siehe: http://library.eres.org/

     

  • Vol. 16: Rainer MAYERHOFER, Sepp SNIZEK: REGIO@ - Umfahrungsstraßen und ihre Bedeutung für die Stadtentwicklung. Wien, 2017, 14,60 Euro

    In der Frühzeit des Massenautoverkehrs wurden Entscheidungen für Planung und Bau von Umfahrungsstraßen primär aus verkehrstechnischer, anfangs auch noch aus strategischer Sicht, grundsätzlich aber zum Benefit der Autofahrer getroffen - mit zum Teil damals schon erkennbaren negativen städtebaulichen Folgen. Anfang der 1960-er Jahre wurden in der zugrundeliegenden Dissertation erstmals die Auswirkungen solcher Umfahrungsstraßen auf die Stadtentwicklung disziplinenübergreifend untersucht. Der vorliegende Beitrag beleuchtet und beurteilt nun aus heutiger Sicht die weitere Entwicklung und die seither eingetretenen Veränderungen insbesondere von Rahmenbedingungen und Zielsetzungen.

    Download Vol. 16

     

 

ÖSTERREICHISCHER KUNST- UND KULTURVERLAG
Freundgasse 11, A-1040 WIEN