Freeware für AIX, Digital UNIX und ULTRIX

Bernhard Simon

Seit der letzten Aufstellung vom Februar 1998 gab es folgende Änderungen:

Paket      Programm


elm        elm (2.4ME+40)
gcc        gcc (2.8.1)
libstdc++  libstdc++ (2.8.1.1)
mtools     mtools (3.8)
tin        tin (1.4-980514)
util       bash (2.02)
xpm        Xpm (3.4k)

Da das Programm tin früher Teil des elm-Pakets war, ab jetzt aber in einem eigenen Paket verteilt wird, ist beim Update folgende Reihenfolge zu beachten:

1. elm deinstallien
2. elm Paket löschen
3. elm+tin Pakete holen
4. elm+tin installieren

Das Paket libg++ ist obsolet und wurde daher entfernt.

Eine komplette Übersicht über das aktuelle Freeware Angebot ist als File FW-TAB.ps in den einzelnen Plattform-Bereichen

ftp://ftp.tuwien.ac.at/pub/pss/aix/pd/
ftp://ftp.tuwien.ac.at/pub/pss/axposf1/pd/
ftp://ftp.tuwien.ac.at/pub/pss/ultrix/pd/

zu finden.

Im Zusammenhang mit den Artikeln zum Thema Sicherheit möchte ich wieder daran erinnern, daß weitere Pakete für Programme wie sendmail (8.8.8), ssh (1.2.23) oder tcp_wrappers (7.6) vorbereitet sind, jedoch vorsichtshalber nicht im Public-Bereich liegen, da deren Installation zumeist mit einer systemspezifischen Konfiguration verbunden ist, die nicht automatisch abläuft. Diese Programme werden mit Installationsunterstützung auf Anfrage bereitgestellt

Die Pakete apache (1.2.6) sowie samba (1.9.18p7) erfordern ebenfalls genauere Installations- und Konfigurationskenntnisse und werden deshalb auch nur auf diesem Weg verteilt.


Zum Inhaltsverzeichnis, Pipeline 25, Juni 1998