Coming Soon

Band 37 der IVS Schriftenreihe "Angsträume" wird demnächst erscheinen und auch als eBook erhältlich sein.

Angsträume

Kurzfassung

Die Gewährleistung eines qualitativ hochwertigen und sicheren öffentlichen Raumes ist eine wichtige Zielsetzung planerischer Aktivitäten. Die Reduzierung krimineller Handlungen zielt dabei auf eine Steigerung des subjektiven Sicherheitsempfindens ab, sodass Vermeidungsmuster und Angstsituationen abgebaut sowie die damit verbundene Veränderung des Mobilitätsverhalten bzw. der Verkehrsmittelwahl in öffentlichen Räumen minimiert werden können. Die vorliegende Studie zeigt den theoretischen Rahmen und bereits bestehende Maßnahmen im Untersuchungsraum Wien auf um in Folge Hypothesen, die im Zuge einer quantitativen und qualitativen Befragung  überprüft wurden, zu veri- bzw. falsifizieren. Die kritische Reflexion der Ergebnisse bildet die Basis für die erarbeiteten Maßnahmen zur Steigerung des subjektiven Sicherheitsempfindens.

Abstract

Creating a comfortable and safe environment in public space is a key goal of all concerned planning authorities and academic scholars. It is of primary relevance to reduce crime related individual perception of fear within public space in order to minimize patterns of avoidance and anxiety. This paper assesses theoretical frameworks and existing actions within its research area, Vienna, in order to conclude hypothesis for an in-depth survey. This survey is conducted by a quantitative online questionnaire as well as qualitative interviews of selected participants. The results are reviewed critically and form the basis for proposed actions towards a reduction of fear and its spatial consequences.