Michael Klamer

 

KL_Juli2008_gross

© COCOLORE fotokunst & graphikdesign Wien

 


(Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn.)

1963 geboren in Graz

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität Graz

Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien

1992 Sponsion an der TU Wien zum Diplomingenieur

Seit 1992 am Institut für Verkehrssystemplanung der TU Wien

1996 Promotion an der TU Wien zum Doktor der technischen Wissenschaften

Ausbildung zum Road Safety Inspektor (Fachseminar der Österreichischen Forschungsgesellschaft Straße – Schiene – Verkehr im Jul 2010).

 

Arbeitsschwerpunkte:
Kosten und Nutzen von Verkehr,
Bewertung der Wirkungen von Verkehrsystemen,
Ökonomie,
öffentlicher Verkehr,
Verkehr und Raum

 

Forschung | Publikationen | Vorträge

 

2013 – (in Bearbeitung)

OPERMO – Operationalisierung der Multimodalität im Personenverkehr in Österreich.
Forschungsprojekt, gefördert im Rahmen von "Multimodalität in Österreich – Monitoring System für relevante Trends und Entwicklungen“ der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) beim Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT).
Auftragnehmer: netwiss GesmbH (ARGE Leitung); komobile k7 GmbH; Factum Chaloupka & Risser OG; Georg Hauger, Michael Klamer, Tamara Vlk – Fachbereich für Verkehrssystemplanung (IVS TU Wien).

2013
Hauger, Georg; Klamer, Michael; Wanjek, Monika:
Entwicklung eines Verkehrssimulationsmodells zur Berücksichtigung des Verkehrsverhaltens von Personen mit Mobilitätseinschränkungen auf Basis von Telematikerhebungen.
In: Bröthaler/Getzner/Giffinger/Hamedinger/Voigt (Hg), Raumplanung. Jahrbuch des Departments für Raumplanung der TU Wien, 2013, S.87-101.

2013
Getzner, Michael; Grüblinger, Gerald; Hauger, Georg; Klamer, Michael; Schwarzbauer, Wolfgang; Tischler, Stephan:
Strategische Bewertung von Verkehrsinfrastrukturprojekten.
In: Bröthaler/Getzner/Giffinger/Hamedinger/Voigt (Hg), Raumplanung. Jahrbuch des Departments für Raumplanung der TU Wien, 2013, S.103-112.

2013 01
M. Getzner (Projektleitung, IFIP, TU Wien), G. Grüblinger (IFIP, TU Wien), M. Klamer, M. Wanjek, G. Hauger (IVS, TU Wien), S. Tischler (Universität Innsbruck), W. Schwarzbauer (IHS Wien):
sbi – Strategisches Bewertungsinstrument für Verkehrsinfrastrukturen 2030/2050.
Studie der Technischen Universität Wien in Kooperation mit der Universität Innsbruck und dem Institut für Höhere Studien (IHS), Wien; Im Auftrag Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ); Handbuch Endversion, Wien, 31.01.2013

2012 09
Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) | Merkblatt: Ermittlung von Projektkosten für Infrastrukturvorhaben (RVS 02.01.14)
IVS leitend im Arbeitsausschuß „Wirtschaftlichkeit und Finanzierung“ der FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Schiene Straße Verkehr),
Wien 2010.

2011 – (in Bearbeitung)
Optimierung der LKW-Abstellplätze im ASFiNAG-Netz. im Auftrag der ASFiNAG BMG,
Auftragnehmer: IVS TU Wien, nast consulting, Wien 2012.

2011
Aigner-Breuss, Eva; Braun, Eveline; Schöne, Maria-Luise; Herry, Max; Steinacher, Irene; Sedlacek, Norbert; Hauger, Georg; Klamer, Michael; Kriks, Stephanie:
Mobilitätszukunft für die Generation 55+. In: IVS-Schriften, Band 34, Wien 2011.

2010 12 – 2013 05
TrafficCheck.at – Eine durch user innovation entwickelte Online-Plattform zur Bewertung von lichtsignal­geregelten Kreuzungen. Forschungsprojekt, gefördert im Rahmen von „ways2go – iv2splus Strategieprogramm Intelligente Verkehrssysteme und Services“ der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) beim Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT). Auftragnehmer: IKK Kaufmann-Kriebernegg ZT-GmbH (Projektleitung); FACTUM Chaloupka & Risser OHG; Fluidtime Data Services GmbH; Georg Hauger, Michael Klamer (IVS TU Wien).

2010 08 – 2011 01
Hauger, Georg (Projektleitung); Ecker, Sonja; Ernst, Michael; Klamer, Michael:
Nutzeneffekte von Verkehrsinfrastrukturen am Beispiel von Autobahnanschlussstellen – Machbarkeitsstudie/ Bewertung kleinräumiger wirtschaftlicher Nutzeneffekte. im Auftrag der ASFiNAG BMG,
Abschlussbericht und -präsentation im März 2011.

2010 11 25
Smart Electric Mobility (SEM) – Speichereinsatz für regenerative elektrische Mobilität und Netzstabilität. (Projekt, gefördert aus Mitteln des Klima- und Energiefonds).
Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft, TU Wien (Projektleitung); Institut für Verkehrswesen, Universität für Bodenkultur; Austrian Institute of Technology (AIT).
Teilnahme am Workshop zum Projekt. Ort: Institut für Verkehrswesen, Universität für Bodenkultur, Wien.

2010 10
Entscheidungshilfen | Bewertung des Neuverkehrs
Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS 02.01.23)
IVS leitend im Arbeitsausschuß „Wirtschaftlichkeit und Finanzierung“ der FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Schiene Straße Verkehr)
Peter Cerwenka, Georg Hauger Michael Klamer (IVS TU Wien), Philipp Nagl (Deutsche Bahn AG) Gerd Sammer (IVe BOKU), Sepp Snizek (Snizek und Partner Verkehrsplanung, Wien),
Wien 2010.

2010 10
Entscheidungshilfen | Nutzen-Kosten-Untersuchungen im Verkehrswesen
Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS 02.01.22)
IVS leitend im Arbeitsausschuß „Wirtschaftlichkeit und Finanzierung“ der FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Schiene Straße Verkehr),
Wien 2010.

2010 07
Michael Ernst, Georg Hauger, Michael Klamer:
Überprüfung des Bedarfes an Mobilitätsangeboten in Bergsteigerdörfern.
im Auftrag des Österreichischen Alpenvereins

2010 07
Peter Cerwenka, Michael Ernst, Georg Hauger, Michael Klamer:
Überprüfung der Kosten des Skibussystems – Untersuchung des Skibussystems im Gasteiner Tal hinsichtlich Angemessenheit ihrer Kosten.
im Auftrag der Gasteiner Bergbahnen AG

2009 10
Kommentar zu den Richtlinien für standardisierte Entscheidungshilfen im Verkehrswesen (RVS 02.01.22).
IVS leitend in Arbeitsausschuß „Wirtschaftlichkeit und Finanzierung“ der FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Schiene Straße Verkehr)

2009 06 – 2011 01
Vehicle Grid – Integration of low emission vehicles into the electric distribution grid.
Auftragnehmer: Leitung: KWi Consultants & Engineers, Wien; weitere Projektpartner: IIASA Laxenburg, (Institut für Computertechnologie (ICT) TU Wien: Georg Hauger, Michael Klamer (IVS TU Wien); Auftraggeber: Klima- und Energiefonds, Wien, 2011.

2009 01 – (in Bearbeitung)
"Bewertung raumwirtschaftlicher Effekte" (Arbeitstitel, für die RVS).
IVS leitend in Arbeitsausschuß „Wirtschaftlichkeit und Finanzierung“ der FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Schiene Straße Verkehr)

2008 11 – 2011 01
Mobilitätszukunft für die Generation 55+ (im Rahmen von „ways2go“ der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)), gemeinsam mit Georg Hauger und Stephanie Kriks (IVS TU Wien), HERRY consult GmbH, Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV).

2008 10 – (in Bearbeitung)
Fremdkostendeckung durch den Schwerverkehr auf österreichischen Autobahnen anhand ausgewählter Modellstrecken.
Cerwenka Peter, Klamer, Michael: im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband Güterbeförderung („Die Transporteure“), Wien, .

2008 10 – 2009 06
Leitfaden für die Anwendung der Nutzen-Kosten-Analyse (NKA) bei Neubauprojekten im hochrangigen Straßennetz.
Georg Hauger, Michael Klamer (IVS); Büro Snizek & Partner; Im Auftrag der ASFiNAG Bau-Management GmbH

2008 – 09 – 2009 03
Erstellen eines Kriterienkatalogs zur Untersuchung und Bewertung der Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) auf Nachhaltigkeit
Georg Hauger, Michael Klamer, Stephanie Kriks (IVS); Büro Snizek & Partner
im Auftrag der Österreichischen Forschungsgesellschaft Straße–Schiene–Verkehr

2007 – 2009
Räumliche Entwicklungen in österreichischen Stadtregionen – Handlungsbedarf und Steuerungsmöglichkeiten
Georg Hauger, Michael Klamer (IVS): Mitarbeit im Autorenkollektiv (Auftragnehmer: TU Wien, Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung) im Auftrag der Österreichischen Raumordnungskonferenz (ÖROK)

2008 04:
Traffic of Today in Historic Cities – Some Aspects of Network and Street Design. Vortrag per Videoübertragung im Rahmen der Konferenz: “Architectural Heritage: The Reality and Challenges for Preservation.” Islamic University of Gaza (IUGAZA), 22-24 April 2008.

2007:
Workshop im Bereich der Verkehrsplanung in Kairo im Stadtteil Darb El Ahmar vom 14.-21.06.2007
mit Stadtplanern der Aga Khan Foundation (Aga Khan Historic Cities Programme)
sowie mit einer Studentin der Kairo Universität und einer Absolventin der Ain Shams Universität.

2007:
Wirkungsanalyse ausgewählter Verkehrsprojekte in Graz. (Michael Klamer, gemeinsam mit dem Fachbereich für Finanzwissenschaften und Infrastrukturpolitik der TU Wien (IFIP), im Auftrag der Stadt Graz.

2007
Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Breitspur-Eisenbahn-Verlängerung Osteuropa–Twin City ( Wien, Bratislava), vertiefende Studie, Phase 2. (gemeinsam mit Forschung Planung Beratung (Kordina ZT GmbH)), Wien, 2007.

2007
Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Handbuch der Verkehrssystemplanung. Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien, 2007.

2007 – :
Wissenschaftliche Begleitung und Qualitätssicherung bei der Vorbereitung und Durchführung des Projektes „Standardisiertes gesamtwirtschaftliches Bewertungsverfahren für Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen in Wien“. Im Auftrag der MA 18. Wien, in Bearbeitung.

2006 – 2009
Neufassung der Richtlinien für standardisierte Entscheidungshilfen imVerkehrswesen (RVS 02.01.22). Mitarbeit im Arbeitsausschuß „Wirtschaftlichkeit und Finanzierung“ des FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Schiene Straße Verkehr).

2006 02: Panel-Teilnehmer:
Neue Wege im grenzüberschreitenden öffentlichen Verkehr – II. Symposium zu angewandter regionaler Partnerschaft. (veranstaltet vom Verkehrsverbund Ostregion VOR, 27.2. 2006, Schloß Hof, Niederösterreich).

2006 01 30:  Klamer, Michael: 
Der Kostenbegriff – Versuch einer Systematik. Vortrag, gehalten bei 1. Sitzung des Arbeitsausschusses „Wirtschaftlichkeit und Finanzierung“ des FSV (Österreichische Forschungsgemeinschaft Schiene Straße Verkehr), Wien, 31.01.2006.

2005 – 2007:
Zukunft der Mobilität mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Teilnahme an der europaweiten Expertenbefragung (Delphi), Ergebnisse veröffentlicht in: ÖAMTC Akademie (Hrsg.): Mobilität 2015/2030 – Potenziale für eine nachhaltige Entwicklung, Band 5 der ÖAMTC Akademie Schriftenreihe, Wien, 2007.

Hauger, Georg; Klamer, Michael:
Erhebung des Stellplatzangebots und dessen Auslastung in Relation zum Verkehrsaufkommen im Streckennetz der ASFINAG. Studie im Auftrag der ASFINAG, Bestell-Nr. 3052016, Wien, Dezember 2005.

2005:
Beratungskonzept für die Gemeinde Semmering. (gemeinsam mit Hauger, Georg)

2005 05: (gemeinsam mit Hauger, Georg; Hörl Bardo):
Hochrangige Straßen-und Schieneninfrastruktur in Österreich und seinen Nachbarländern im Vergleich. (Vortrag am 05.07.2005 in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), Wien).

2004 – 2005:
Telesig – Sicherheits- und Leistungsfähigkeitserhöhung von Signalanlagen durch Telematiksysteme – Telematiksignalsysteme (Studie im Auftrag des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Ausschreibung, I2 - Intelligente Infrastruktur), Wien, 2004-2005. (gemeinsam mit Georg Hauger (IVS TU Wien); Friedrich Nadler (nast consult))

2004 – 2005: 
Infrastrukturausgaben für Schiene und Straße in Mitteleuropa. Studie im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), Wien, 2004-2005. (gemeinsam mit Hauger, Georg; Hörl Bardo).

Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Einführung in die Verkehrssystemplanung. Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien, 2004.

2003: (Teilnahme an den Experten-Workshops):
Mobilitäts-Szenarien 2035. (geleitet von Prof. Dr. Gerd Sammer, Institut für Verkehrswesen, Universität für Bodenkultur, Wien); veröffentlicht in: Shell Austria GmbH Öffentlichkeitsarbeit (Hrsg.): Mobilitäts-Szenarien 2035 – Initiative zur nachhaltigen Verkehrsentwicklung im Raum Wien, Wien, 2004.

Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Grundlagen der Verkehrsplanung – Materialien. Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien, 2003.

Cerwenka, Peter; Klamer, Michael:
Die optimale Pkw-Geschwindigkeiten auf Österreichs Straßen. In: ÖAMTC Akademie (ÖA) (Hrsg.): Phänomen Geschwindigkeit, Band 1 der ÖA Schriftenreihe, Wien, 2003, S. 22-42.

2003: (gemeinsam mit Cerwenka):
Die optimale Pkw-Geschwindigkeiten auf Österreichs Straßen. Untersuchung des Instituts für Verkehrssystemplanung (IVS) der Technischen Universität Wien im Auftrag der ÖAMTC Akademie. Wien, im August 2002.

Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
IC-Zug, Neigezug oder Fernlinienbus? Systemvergleich des öffentlichen Personenfernverkehrs im Korridor der österreichischen Südbahn (Kurzfassung). In: Internationales Verkehrswesen, 54(2002), Heft 9, S.435.

Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Klamer, Michael:
Zur Verursachung von Unfallkosten durch Straßennetzlänge ... Entlarvung einer Schleierdaten-Statistik. In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 48. Jg. (2002), Heft 2, S. 49-55.

Klamer, Michael:
Öffentlicher Verkehr in Städten – Effizient und nachhaltig? In: Hauger, Georg (Hrsg.): Perspektiven der Verkehrssystemplanung – Festschrift für Peter Cerwenka. IVS-Schriften, Band 14, Wien, 2002.

Klamer, Michael:
“How can Public Transport in Cities be efficient and sustainable?” In: ACSP-AESOP-APSA-ANZAPS (Hrsg.): “Planning for Cities in the 21st Century: Opportunities and Challenges”. Abstracts. World Planning Schools Congress (WPSC 2001), July 11-15, 2001, Shanghai, China.

2001 07 12: 
“How can Public Transport in Cities be efficient and sustainable?” Vortrag im Rahmen des: World Planning Schools Congress (WPSC 2001) ACSP-AESOP-APSA-ANZAPS: “Planning for Cities in the 21st Century: Opportunities and Challenges”. Organizer: College of Architecture &Urban Planning, Tongji University, Shanghai, China.

2000 11 30 – 2000 12 01:  Teilnahme an: Round Table 118: Economic Objectives of introducing Tolls on Intercity Road Infrastructre. European Conference of Ministers of Transport (ECMT/CEMT), Paris.

Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
IC-Zug, Neigezug oder Fernlinienbus? Systemvergleich des öffentlichen Personenfernverkehrs im Korridor der österreichischen Südbahn (Wien – Graz bzw. Wien – Klagenfurt – Villach). In: IVS-Schriften, Band 11, Wien 2000.

Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Kompendium der Verkehrssystemplanung. Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien, 2000.

Hauger,Georg; Klamer Michael:
Valuing Ecological and Economic Effects. Gains and losses of the cost-benefit analysis in traffic system planning. (Poster-Presentation). Für: 3rd international conference of the European Society for Ecological Economics (ESEE) in Wien.

2000 05 03 – 2000 05 06:  Teilnahme an: 3rd international conference of the European Society for Ecological Economics (ESEE) in Wien mit dem Beitrag:
Valuing Ecological and Economic Effects. Gains and losses of the cost-benefit analysis in traffic system planning. (Poster-Presentation durch Georg Hauger).

Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Der Umgang mit geänderten Ansprüchen an die Bewertung von verkehrsinfrastrukturellen Maßnahmen – gezeigt am Fallbeispiel der Koralmbahn. In: Faller, Peter (Hrsg.): Transportwirtschaft im Umbruch, Strukturwandel, Anpassungserfor­der­nisse, Gestaltungsaufgaben. Wien, 1999, S.429-438.

Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Klamer, Michael:
Postmoderne Kabbalistik zur volkswirtschaftlichen Rechtfertigung von Verkehrsüberwachung. In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 44. Jg. (1998), Heft 3, S. 98-103.

1999:  Mitarbeit am Forschungsprojekt:
„Rechfertigung von Entscheidungen zu langfristig wirksamer Verkehrsinfrastruktur“ (Arbeitstitel). im Auftrag der Hochleistungs­strecken-AG, Wien, gemeinsam mit: Cerwenka, P.; Hauger, G.; Hörl, B.; Riebesmeier, B.; Sandgruber, R.

Cerwenka, Peter; Klamer, Michael:
Optimalgeschwindigkeiten für Personenkraftwagen unter Berücksichtigung von Neuverkehr. In: Zeitschrift für Verkehrs­wissenschaft, 69. Jg. (1998), Heft 4, S. 296-303.

Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Koralmbahn, Korridoruntersuchung Regionalanbindung, Endbericht – Band C: Korridorauswahl. In: Rießberger et al.: Koralmbahn, Korridoruntersuchung Regionalanbindung, Endbericht. Graz, März 1998.

1997 – 1998:  Cerwenka, Peter; Hauger, Georg; Hörl, Bardo; Klamer, Michael:
Koralmbahn, Korridoruntersuchung Regionalanbindung, Endbericht – Band C: Korridorauswahl. in: Rießberger et al.: Koralmbahn, Korridoruntersuchung Regionalanbindung, Endbericht. Graz, März 1998.

Klamer, Michael (als Mitglied im Autorenkollektiv):
Integrated Regional Development in the Debark Area Simien Mountains Ethiopia. (Student Project, geleitet von Friedrich Falch, am Institut für Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik TU Wien), Wien, 1997.

1996 – 1997:  Mitarbeit an:
Integrated Regional Development in the Debark Area Simien Mountains Ethiopia. (Student Project, geleitet von Friedrich Falch, am Institut für Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik TU Wien).

Klamer, Michael:
Bewertung von Maßnahmen zur Beschränkung des motorisierten Individualverkehrs in Städten. In: Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, 68.Jg.(1997), Heft 3, S.165-190.

Klamer, Michael:
Maßnahmen zur Beschränkung des motorisierten Individualverkehrs in Städten – Erfassung und Bewertung ihrer Wirkungen im internationalen Vergleich.
In: Bundesministerium für Wissenschaft, Verkehr und Kunst (Hrsg.): Forschungsarbeiten aus dem Verkehrswesen, Band 68, Wien, 1996.

Cerwenka, Peter; Dischinger, Norbert; Klamer, Michael; Walther, Christoph:
Anwendungsorientierte Ermittlung von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemis­sionen des Kraftfahrzeugverkehrs in Deutschland für die Neufassung der RAS-W (EWS). In: Straßenverkehrstechnik, 41. Jg. (1997), Heft 1, S. 17-25.
Wiederabdruck in:
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (Hrsg.): Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen an Straßen, Stand und Entwicklung der EWS. Zusammenstellung von Fachbeiträgen, die im Zeitraum von 1997 bis 2002 in den FGSV-Zeitschriften „Straße und Autobahn“ sowie „Straßenverkehrstechnik“ veröffentlicht wurden. Ausgabe 2002, Köln, 2002, S. 15-23.

1995 – 1996:  Mitarbeit an:
Empfehlungen für Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen von Straßen (EWS-96), Hrsg.: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrs­wesen, Arbeitsgruppe Verkehrsplanung, Köln, [1996].

1995 11 28 – 1995 11 30:  Teilnahme am 346. Kurs:
Autoverkehrsreduzierte Innenstädte/autofreie Wohngebiete – aktueller Überblick, Beispiele, Erfahrungsaustausch. veranstaltet in Berlin vom Institut für Städtebau der deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, Berlin.

1995 05 16:  Vortrag (gemeinsam mit Peter Cerwenka):
Tempolimits für Personenkraftwagen aus ökonomischer Sicht. gehalten vor der Fachgruppe Forschungsgesellschaft für das Verkehrs- und Straßenwesen im Österreichischen Ingenieur- und Architektenverein, Wien.

Cerwenka, Peter; Klamer, Michael:
Tempolimits für Personenkraftwagen aus ökonomischer Sicht. In: Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, 66. Jg. (1995), Heft 2, S. 87-112.

1994 – 1995: 
„Wiener Ampelfibel“. im Auftrag der Gemeinde Wien, Magistratsabteilung 46 (gemeinsam mit Cerwenka, Peter; Eltschka, Richard; Hadrian, Wolfgang; Hauger, Georg; Hörl, Bardo).

1993 11 05:  Vortrag (gemeinsam mit Georg Hauger):
“Bewertung von Maßnahmen“. gehalten in Templin, Deutschland, im Rahmen des Kolloquiums „Verkehrssichere und umweltverträgliche Erneuerung von Straßen“, veranstaltet von der Beratungsstelle für Schadensverhütung des HUK-Verbandes, Köln und der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, Köln.

Lehrtätigkeit

Vorlesungen, Übungen, Seminare zu den Themen:

Verkehrssystemplanung
Grundlagen der Verkehrsplanung
Öffentlicher Verkehr
Bewertungsverfahren

Folgende Studierende wurden während der Ausarbeitung ihrer Dissertationen, Diplomarbeiten bzw. Masterarbeiten von Michael Klamer betreut:

 

Kopylova, Tatiana:
Assessment model of quality of passenger transport intermodal nodes.
(Arbeitstitel; in Bearbeitung)

Rummelová, Denisa:
Nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit als Unfallursache auf Freilandstrassen (Autobahn, Schnellstrasse, Landesstrasse).
(Arbeitstitel; in Bearbeitung)

Feichter, Sophie:
Shopping am Stadtrand – Auswirkungen von Einkaufszentren am Stadtrand auf den Verkehr und die bestehende Handelsstruktur sowie auf das Einkaufs- und Verkehrsverhalten der Bevölkerung am Beispiel eines Fachmarktzentrums in Nußdorf-Debant/Osttirol.
(abgeschlossen im März 2014).

Schwaiger, Alexander:
Siedlungsentwicklung, Verkehrsgeschehen und Entwicklungskonzepte – Zusammenhänge und Kontroversen – dargestellt am Beispiel „Südraum von Wien“. (Arbeitstitel; in Bearbeitung, ab Juli 2011).

Reichard, Hannes:
Auswirkungen der Errichtung von Fußgängerzonen in Stadtzentren.
(abgeschlossen im Mai 2012).

König, Ines:
Barrierefreies Planen und Bauen des öffentlichen Raumes für blinde und sehbehinderte Menschen. (abgeschlossen im November 2011).

Wollfart, Michael:
Nachhaltiger Einsatz des schienengebundenen öffentlichen Personenverkehrs in Nordostniederösterreich. (abgeschlossen im November 2010).

Zeilinger, Johannes:
Alternative Antriebsformen von Personenkraftwagen – Eine bewertende Gegenüberstellung in Hinblick auf die Zukunftschancen. (abgeschlossen im Oktober 2010).

Guss, Christoph:
Verkehrsräumliche Betrachtungen in der Stadtregion Tōkyō – Raumstrukturen, öffentliche Massenverkehrsmittel und deren gemeinsame Entwicklungen. (abgeschlossen im Juni 2010).

Simbürger, Robert:
Stadt, Land, Bahn – Attraktivierungsmaßnahmen im Schienenpersonenregionalverkehr und deren Auswirkungen auf Fahrgastzahlen und Modal-Split. (abgeschlossen im Juni 2010).

Haider, Catrin:
Verkehrs- und Raumentwicklungspolitik in der Region Wien – Bratislava ab dem Fall des Eisernen Vorhangs,
mit zusätzlich vertiefter Betrachtung der Gemeinden Bruck an der Leitha, Parndorf und Kittsee. (abgeschlossen im September 2009).

Aytekin Hofstätter, Ülgen Ayşen:
Eine Untersuchung der schienenverkehrsgeographischen Verhältnisse im euroasiatischen Raum – Argumente für eine Breitspureisenbahnverlängerung durch die Slowakei von Košice in den Raum Wien-Bratislave (TwinCity). (abgeschlossen im März 2008).

Silvestri, Bernhard:
Strategien zur Kostenanlastung im MIV und ihre möglichen Auswirkungen. (abgeschlossen im Dezember 2005).

Jelinek, Bernhard:
ÖV-Konzepte für die Kleinregion Triestingtal. (abgeschlossen im August 2005).

Perauer, Markus:
Die Problematik der öffentlichen Verkehrserschließung von Großstadien. (abgeschlossen im März 2005).

Falke, Philipp:
Aufwertung von kleinen und mittleren Bahnhöfen in Kärnten. (abgeschlossen im März 2005).

Weißensteiner, Werner:
Vorschläge für die Ausstattung und Gestaltung der ÖV Haltestellen im Burgenland. (abgeschlossen im November 2004).

Zodtl, Evelyn:
Verkehrsunfälle auf Eisenbahnkreuzungen in Österreich 1993-2002 – Dringlichkeitsreihung zur Sanierung der Unfallstellen. (abgeschlossen im September 2004). Veröffentlicht In: Hauger, Georg (Hrsg.): IVS-Schriften, Band 22, Wien, 2005.

Menétrieux, Laetitia:
Die Straßenbahn in neun europäischen Städten im Vergleich. (Praktikumsarbeit im Rahmen des Studiums an der ENTPE, Lyon, abgeschlossen im August 2004).

Grohmann, Paul:
Angebotsänderungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und Auswirkungen auf die Nachfrage – exemplarische Analyse von Buskonzepten in kleinen Gemeinden, Klein- und Mittelstädten und ihrem Umland. (abgeschlossen im Mai 2004). Veröffentlicht In: Hauger, Georg (Hrsg.): IVS-Schriften, Band 26, Wien, 2006.

Fuchs, Doris:
Öffentlicher Stadtverkehr in der Nacht. (abgeschlossen im Oktober 2003). Veröffentlicht In: Hauger, Georg (Hrsg.): IVS-Schriften, Band 21, Wien, 2004.

Düh, Julia E.:
Die möglichen Auswirkungen der Verkehrstelematik auf die Verkehrssicherheit im motorisierten Individual- und Straßengüterverkehr. (abgeschlossen im Dezember 2002).

Tarazaga Castilla, Carlos:
Güter- und Personenverkehr im Vergleich der EU-Länder. (abgeschlossen im August 2002).

Pirkelbauer Sigrid:
Mindestbesetzungsgrade öffentlicher Verkehrsmittel zur Erreichung volkswirtschaftlicher Vorteilhaftigkeit im Vergleich mit dem Personenkraftwagen. (abgeschlossen im Mai 2001).

Weingartner, Philipp:
Überlegungen zur Netzerweiterung der Wiener U-Bahn. (abgeschlossen im Jänner 2001).

Maier, Silvia:
Bewertungsschema für bestehende Radverkehrsanlagen dargestellt an Fallbeispielen der Stadt Salzburg. (abgeschlossen im Dezember 2000).

Keller, Thomas:
Entwicklung und Potential von organisiertem Car-Sharing in Deutschland, Österreich und der Schweiz. (abgeschlossen im Oktober 1999). Veröffentlicht In: Hauger, Georg (Hrsg.): IVS-Schriften, Band 9, Wien, 2000.

Morlier, Delphine:
Reorganisation des öffentlichen Personennahverkehrs in Trenčin. (Slovakische Republik) (abgeschlossen im Juni 1999).

Weidert, Jean-Luc:
Behindertengerechter öffentlicher Straßenraum unter besonderer Berücksichtigung Geh- und Sehbehinderter. (abgeschlossen im November 1998). Veröffentlicht In: Hauger, Georg (Hrsg.): IVS-Schriften, Ba